Kostenloser Support:
02203 - 183 86 14

Bequeme Abrechnung
über PAGECONTENT

PAGECONTENT:
SEO Texte kaufen und unique Content schreiben lassen

PAGECONTENT.de ist ein Textmarktplatz für Unternehmen oder Agenturen, die unique Content für Webseiten, Blogs, Foren, Shops, Magazine oder auch SEO-Texte schreiben lassen möchten. Lassen Sie unique Texte schreiben - ganz nach Ihren Wünschen. So können Sie Texte kaufen mit zeitlich, örtlich oder medial uneingeschränkten Rechten. Ein weiteres Bonbon: Geben Sie bei uns auch professionelle Übersetzungen günstig in Auftrag.

Jetzt registrieren in nur 60 Sekunden!
*Pflichtfelder
  •  

FAQ für Autoren

1. Was ist PAGECONTENT.de?
PAGECONTENT.de ist eine Onlineplattform zur Auftragsvermittlung von sogenanntem Unique Content zwischen potentiellen Auftraggebern und Autoren. Auftraggeber (bspw. Betreiber von Onlineshops, Webmaster, Blogger etc.) haben die Möglichkeit, auf PAGECONTENT.de Textaufträge öffentlich (Open Pool) auszuschreiben, die von unseren registrierten Autoren in Abhängigkeit von Qualitätsstufen eingesehen, angenommen und bearbeitet werden können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Auftrag auch gezielt einem bestimmten Autor zukommen zu lassen (Direct Order) sowie eigene, unveröffentlichte Texte im Rahmen von Textangeboten auf unserem Marktplatz zu veräußern. PAGECONTENT.de fungiert hierbei lediglich als Vermittler zwischen beiden Vertragsparteien.
2. Wie kann ich mit PAGECONTENT.de Geld verdienen?
Als Autor haben Sie zweierlei Möglichkeit, mit PAGECONTENT.de Geld zu verdienen: durch die Annahme öffentlicher Textaufträge sowie durch das Einstellen und Verkaufen eigener Texte. Hierfür ist es notwendig, sich auf unserem Portal kostenlos als Autor/Texter zu registrieren und einen kurzen Probetext einzureichen. Anhand dieser Arbeitsprobe stufen wir künftige Autoren in eine Qualitätsstufe ein, innerhalb der später öffentliche Aufträge bearbeitet werden können. Die Qualitätsstufe gibt zeitgleich auch den maximalen Verdienst in Cent pro geschriebenem Wort vor, wobei Aufträge stets mit einem minimalen bis maximalen Verdienst pro Text ausgeschrieben werden. Als Autor wissen Sie somit stets und vor Auftragsannahme, wie viel Sie mit der Erstellung eines bestimmten Textes verdienen können. Auf unserem Marktplatz bestimmen Sie als Autor den Preis selbst, wobei dieser der tatsächlichen Qualität des Textes entsprechend angemessen gewählt werden muss und von uns intern vorab überprüft wird.
3. Entstehen für mich durch die Anmeldung finanzielle Verpflichtungen?
Nein. Sowohl Ihre Anmeldung auf PAGECONTENT.de als auch die Vermittlung von Aufträgen ist für Sie als Autor kostenlos. PAGECONTENT.de erhebt keinerlei Gebühren oder andere Kosten für seine Leistungen am Autor.
4. Was ist der Open Pool/Was ist eine Open Order?
Als Open Pool (OP) bezeichnen wir auf PAGECONTENT.de unsere Auftragsbörse (https://www.pagecontent.de/categories), über die Sie als registrierter Autor öffentliche, durch unsere Kunden ausgeschriebene Textaufträge einsehen und zur Bearbeitung annehmen können. Als Open Order (OO) werden folglich sämtliche Aufträge bezeichnet, die Sie im Open Pool finden können. Als Autor können Sie nur solche Aufträge einsehen und annehmen, die Ihrer eigenen Qualitätsstufe oder darunter entsprechen.
5. Was ist eine Qualitätsstufe und was hat es damit auf sich?
Im Rahmen Ihrer Registrierung auf PAGECONTENT.de werden Sie vom System aufgefordert, einen kurzen Probetext einzureichen, anhand dessen wir Ihre Qualifikation zum Autor prüfen können. Anschließend werden Sie auf Basis dieser Probearbeit in eine unserer vier Qualitätsstufen (QS) eingeteilt. Erst nach erfolgreicher Freischaltung und Einstufung können Sie den Funktionsumfang von Pagecontent vollumfänglich nutzen, gleichzeitig gibt Ihre Qualitätsstufe vor, welchen maximalen Wortpreis Sie mit Ihrer Arbeit erzielen können. Da die Qualitätsstufe Aufschluss darüber gibt, welche sprachliche und orthografische Textqualität Sie als Autor leisten können, sind Sie dazu angehalten, konstante Leistungen zu erbringen. Fallen Ihre Arbeiten dauerhaft besser oder schlechter aus, als in Ihrer QS zu erwarten ist, kann PAGECONTENT.de eine Anpassung Ihrer Qualitätsstufe vornehmen.
6. Kann ich meine Qualitätsstufe verbessern?
Ja, denn Ihre Qualitätsstufe spiegelt lediglich Ihre Fähig- und Fertigkeiten zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung und in Bezug auf Ihren eingereichten Probetext wider. Je mehr Aufträge Sie bearbeiten, desto mehr lernen Sie hinzu und desto mehr Routine eignen Sie sich an. Das kann sich positiv auf Ihre Qualifikation auswirken und damit auch auf Ihre Qualitätseinstufung. Hierzu führen wir in unregelmäßigen Abständen Überprüfungen unter anderem der Sternebewertungen und Stornoquoten durch. Auch Textangebote können in diese Auswertung mit einfließen. Allerdings ist natürlich auch der Umkehrfall möglich: bei einem auffallend sinkenden Leistungsniveau kann auch eine Anpassung der QS in niedrigere Stufen erfolgen.
7. Wie gehe ich vor, wenn ich Aufträge abarbeiten möchte?
Nach erfolgreicher Registrierung und Einstufung in eine Qualitätsstufe können Sie in Ihrem Autorenaccount unter „Aufträge -> Auftragsbörse“ sämtliche Textaufträge einsehen, die derzeit noch für Ihre QS zur Verfügung stehen. Mit Klick auf eine Kategorie erhalten Sie eine Liste aller offenen Aufträge mit den dazugehörigen Auftragstiteln. Klicken Sie einen Titel an, der Sie interessiert, und Sie erhalten die ausführliche Auftragsbeschreibung (Briefing) des Auftraggebers. Über „Auftrag übernehmen“ können Sie einen Textauftrag nun verbindlich zur Bearbeitung annehmen. Erstellen Sie Ihren Text im Idealfall lokal in einem Textbearbeitungsprogramm und reichen Sie den fertigen Artikel anschließend über die Schaltfläche „Text jetzt schreiben“ via copy & paste ein. Ist Ihr Artikel unique und entspricht den Vorgaben des Kunden wird Ihre Arbeit abgenommen und unmittelbar auf ihrem Autorenkonto vergütet.
8. Was ist ein Briefung und was beinhaltet es?
Als Briefing bezeichnen wir die Auftragsbeschreibung, die jedem eingestellten Textauftrag zugrunde liegt. Sie wird vom Kunden erstellt und beinhaltet die wichtigsten Merkmale, die der zu erstellende Artikel aufweisen soll. Dazu zählen, neben der Mindest- und Gesamtwortzahl und dem Preis pro Text, auch inhaltliche Angaben, solche zur Tonalität, zum Schreibstil sowie zu etwaigen Keywords. Unsere Auftraggeber sind dazu angehalten, ihre Briefings möglichst aussagekräftig, verständlich und vollständig auszufüllen. Dies soll gewährleisten, dass Sie als Autor bei Auftragsannahme bereits alle nötigen Informationen vorliegen haben, um direkt mit Ihrer Arbeit beginnen zu können. Von der Annahme von Aufträgen mit unklaren, unvollständigen oder gar widersprüchlichen Angaben wird abgeraten. Haben Sie dennoch einen solchen Auftrag zur Bearbeitung angenommen, kontaktieren Sie bitte unverzüglich den Auftraggeber und bitten um die fehlenden Informationen oder wenden Sie sich in dringenden Fällen (bspw. bei extrem kurzer Deadline) an den Support, der die Möglichkeit hat, einen Kunden notfalls auch telefonisch zu konsultieren. Gestalten Sie Ihre Nachfrage möglichst präzise und vollständig, damit ein unnötig aufwendiger Schriftverkehr und erneute Nachfragen vermieden werden.
9. Wie viele Aufträge kann ich gleichzeitig bearbeiten?
Aus Gründen der Fairness allen unseren Autoren gegenüber, und um eine möglichst zuverlässige und fristgerechte Bearbeitung durch unsere Autoren zu gewährleisten, ist die Anzahl der Aufträge, die durch ein und denselben Autor gleichzeitig bearbeitet werden können, auf fünf (5) Textaufträge aus dem Open Pool beschränkt. Eine Beschränkung im Rahmen von Direct Orders existiert nicht.
10. Wie hoch ist die Vergütung für Aufträge aus dem Open Pool?
Die Vergütung für Textaufträge, die über PAGECONTENT.de vermittelt werden, staffelt sich nach Qualitätsstufen (QS) und errechnet sich aus Cent-pro-Wort-Preisen. Autoren der Qualitätsstufe 1 erzielen einen Betrag von 0,7 Cent pro Wort, Autoren der derzeit höchsten Qualitätsstufe 4 erhalten 2,0 Wortcent. Qualitätsstufe 2 und 3 erhalten jeweils 0,9 bzw. 1,2 Cent pro geschriebenem Wort. Voraussetzung ist, dass eingereichte Aufträge dem Briefing entsprechen, vom Kunden abgenommen werden und innerhalb der vom Kunden vorgegebenen Mindest- bis Maximalwortzahl pro Artikel liegen.
11. Was ist eine Direct Order?
Als Direct Order (DO) bezeichnen wir einen Auftrag, der von einem Kunden direkt, also ohne Umweg über den Open Pool, an einen bestimmten Autor vergeben wird. Diese Methode ist vor allem für längerfristige Zusammenarbeit interessant (Stammkunden), aber auch für Aufträge, die im Aufwand oder in der gewünschten Qualität über dem liegen, was i.d.R. im Rahmen der eigenen Qualitätsstufe geleistet und honoriert wird. Eine DO entsteht normalerweise in vorheriger Absprache zwischen Autor und Auftraggeber und ist bis zur Annahme durch den Autor für diesen unverbindlich. Direct Orders können aber auch an „fremde“ Autoren vergeben werden, bspw. durch Empfehlung, oder über ein ansprechendes Autorenprofil zustande kommen.
12. Kann ich meinen Direct Order-Preis selbst festlegen?
Ja, der Preis für eine Direct Order kann durch den Autor frei bestimmt werden. Einzige Voraussetzung hierfür ist, dass der jeweilige Kunde Sie in seiner Favoritenliste aufgenommen hat. Preise für DO´s sind daher stets Individualpreise an Kunden und können nicht allgemein gültig oder ohne vorherige Absprache angepasst werden. Direct Orders von Auftraggebern, die Sie nicht in ihrer Favoritenlisten stehen haben, entsprechen im Wortpreis automatisch dem Ihrer Qualitätseinstufung.
13. Was, wenn ein Auftraggeber mit einem Text unzufrieden ist?
Ist ein Auftraggeber mit einem eingereichten Artikel noch nicht zur Gänze zufrieden, oder möchte aus anderen Gründen nachträglich noch Änderungen am Text vorgenommen haben, kann er Ihre Arbeit in Revision geben und einen Bearbeitungshinweis hinterlassen. Sie haben dann i.d.R. 48 Stunden Zeit, die Änderungswünsche am Text vorzunehmen und Ihre Arbeit erneut einzureichen. Den Korrekturhinweis des Kunden können Sie einsehen, wenn Sie in Ihrem Autorenaccount unter „Meine Aufträge“ den jeweiligen Auftrag aufrufen und „Korrektur einreichen“ auswählen. Ein Text kann vom Kunden maximal 2x in Revision gegeben werden. Entspricht der Artikel dann noch immer nicht den Wünschen des Auftraggebers ermittelt der Support von PAGECONTENT.de intern, ob der eingereichte Text wirklich nicht den Kundenvorgaben entspricht oder ob eine Revision u.U. sogar ungerechtfertigt war/ist. In letzterem Fall muss der Kunde den Artikel annehmen und wie vereinbart honorieren. In allen anderen Fällen kann der Support eine erneute Überarbeitung verlangen oder den Auftrag entziehen und einem anderen Autor zuteilen. Eine Honorierung findet in diesem Fall nicht statt.
14. Gründe dafür, dass ein Auftraggeber mit einem Text unzufrieden ist
Bei den meisten Korrekturwünschen handelt es sich um Kleinigkeiten, die schnell behoben werden können und oftmals nur Flüchtigkeits- oder Aufmerksamkeitsfehler darstellen. Dennoch muss eine Revision natürlich immer auch gerechtfertigt sein, eine willkürliche Überarbeitung, die vom ursprünglichen Briefing abweicht, müssen Sie als Autor nicht akzeptieren.

Gründe für eine gerechtfertigte Revision können u.a. sein:

fehlende oder falsch platzierte Keywords, Themaverfehlungen, mangelhafter struktureller Aufbau, fehlende Zwischenüberschriften, zu lange Texte, zu viele Rechtschreibfehler, Mängel im Satzbau, Formulierungsschwächen, zu viele Füllwörter und andere, vom Briefing abweichende Inhalte

Nicht gerechtfertigt ist eine Revision, wenn:

Artikel und Briefing übereinstimmen, Änderungswünsche unabhängig von der Auftragsbeschreibung nachgereicht werden, Hinweise auf Änderungen fehlerhaft sind (bspw. Rechtschreibfehler, die keine sind), das Briefing insgesamt keine Angaben zu inhaltlichen/sprachlichen Anforderungen vorgibt (der Branchenstandard aber eingehalten wurde), der Änderungswunsch unverhältnismäßig zu Aufwand und Vergütung ausfällt
15. Wie lange dauert es, bis mein Text vom Auftraggeber abgenommen wird?
Auftraggeber haben nach erfolgreich eingereichtem Artikel 5 Tage Zeit, einen Text abzunehmen. Findet innerhalb dieser Zeitspanne keine Abnahme durch den Kunden statt, geht PAGECONTENT.de davon aus, dass der Artikel kategorisch den Vorgaben entspricht. Er wird dann automatisch vom System angenommen und Ihrem Konto gutgeschrieben.
16. Kann ich den Auftraggeber bei Unklarheiten kontaktieren?
Ja. Jedes registrierte Mitglied hat die Möglichkeit, seinen Vertragspartner (Kunde wie Autor) über unser internes Nachrichtensystem zu kontaktieren.
17. Bewertungssystem und Stornoquote
Nachdem ein Auftrag erfolgreich durch einen Auftraggeber abgenommen wurde, hat dieser die Möglichkeit, die Arbeit des Autors zu bewerten. Hierfür stehen ihm Sterne zur Verfügung, wobei fünf Sterne die bestmögliche Bewertung darstellen. Sämtliche Kundenbewertungen in Sternen werden zusammengerechnet und im Autorenprofil als durchschnittliche Sternebewertung angezeigt. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, eine Bewertung in kurzer Schriftform zum jeweiligen Auftrag zu hinterlassen. Beide Bewertungen sind optional. Wird ein Artikel automatisch vom System abgenommen, findet keine Bewertung statt.

Die Stornoquote ist ein prozentualer Wert, der sich aus stornierten und ablehnten Aufträgen errechnet. Auch er ist im Autorenprofil öffentlich hinterlegt und gibt Aufschluss darüber, wie zuverlässig ein Autor in der Vergangenheit war. Gleichzeitig soll sie unsere Autoren dazu animieren, nur Aufträge anzunehmen, die sie auch wirklich frist- und wunschgemäß bearbeiten können.
18. Annahme- und Bearbeitungsfristen (Deadline)
Die Bearbeitungsfristen für Aufträge aus dem Open Pool werden im Briefing vor Auftragsannahme angezeigt. Die minimale Bearbeitungsfrist liegt bei 23:59 Uhr des aktuellen Tages. Wird ein Auftrag also an einem Montag gegen 9 Uhr vormittags eingestellt, mit einer Bearbeitungszeit von 3 Tagen, liegt die Deadline bei Mittwoch, 23:59 Uhr, nicht bei Donnerstag, 9 Uhr vormittags. Wochenenden und Feiertage werden dabei nicht berücksichtigt und zählen als reguläre Werktage. Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, einen Auftrag nachträglich in seiner Bearbeitungsfrist zu verlängern. Kontaktieren Sie daher Ihre Auftraggeber rechtzeitig, sollten Sie feststellen, dass eine Deadline unrealistisch oder aus anderen Gründen nicht einzuhalten ist.
Wird ein Auftrag nicht innerhalb der vorgegebenen Frist bearbeitet und eingereicht, verfällt dieser und steht Ihnen nicht mehr zur Verfügung.

Textangebote:
1. Was ist der Marktplatz/Was ist ein Textangebot?
Der Marktplatz von PAGECONTENT.de bietet allen Autoren die Möglichkeit, eigene Texte gegen Bezahlung eines frei wählbaren Betrags zum Kauf anzubieten (? Textangebot). Kunden mit einem Auftraggeberkonto haben die Möglichkeit, sämtliche angebotenen Texte einzusehen und bei Interesse direkt und exklusiv zu kaufen. Als Autor können Sie sowohl tagesaktuelle Artikel einstellen als auch allgemeine und themenrelevante Beiträge, aber auch kreative Texte sind willkommen.
2. Wie erstelle ich ein Textangebot?
Um ein Textangebot auf unserem Marktplatz einzustellen gehen Sie in Ihrem Autorenmenü auf „Textangebote ? Neues Angebot“. Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihren Text, eine Kategorie sowie eine Textart (Informationen zu Textarten finden Sie unter https://www.pagecontent.de/content/textangebote). Fügen Sie nun im Textfeld via copy & paste Ihren Artikel ein und wählen Sie einen Wortpreis. Der Gesamtpreis für Ihr Textangebot wird nun berechnet und angezeigt. Sind Sie mit dem Angebot zufrieden, klicken Sie „Angebot erstellen“ und bestätigen Sie im letzten Schritt noch einmal erneut. Optional können Sie vor Angebotserstellung noch Keywords hinzufügen, die für Ihren Artikel relevant sind. Beachten Sie jedoch bitte, dass diese Keywords auch tatsächlich im Text vorkommen müssen und nicht der reinen Verschlagwortung dienen dürfen. Nach erfolgreicher Angebotserstellung- und freischaltung steht Ihr Artikel allen registrierten Kunden zum Kauf zur Verfügung.

Um ein bereits erstelltes Angebot zu bearbeiten, gehen Sie in Ihrem Autorenmenü auf „Textangebote ? Meine Textangebote“. Hier finden Sie eine Übersicht aller derzeit angebotenen Texte aus Ihrer Feder. Wählen Sie einen Ihrer Titel aus. Rechts unter „Angebot bearbeiten“ finden Sie nun die Möglichkeit, Ihr Angebot zu editieren oder unwiderruflich zu löschen. Bitte beachten Sie, dass eine Überarbeitung zur Folge hat, dass Ihr Textangebot erneut in Prüfung gehen muss. Haben Sie keine Veränderungen am Text vorgenommen, sondern nur den Angebotspreis angepasst, hinterlassen Sie bitte über die entsprechende Schaltfläche einen Hinweis an unsere Prüfer, um den Prozess der Freischaltung zu beschleunigen.
3. Welche Voraussetzungen muss ein Textangebot erfüllen?
Textangebote, die über unseren Marktplatz angeboten werden sollen, müssen unique sein, das heißt, dass sie weder zur Gänze noch in Teilen bereits irgendwo veröffentlicht worden oder kopiert sein dürfen. Außerdem müssen Sie die Rechte am Text besitzen. Der Text muss also entweder von Ihnen persönlich stammen oder Sie haben den Text selbst eingekauft und besitzen das alleinige Verwertungsrecht. Darüber hinaus darf der Text, auch nicht auszugsweise, bereits verkauft oder anderen zur Verwertung übertragen worden sein, es gelten also die gleichen Richtlinien wie bei Textaufträgen auch.
Darüber hinaus muss der von Ihnen gewählte Preis der inhaltlichen und sprachlichen Qualität ihres Textes entsprechen, Sie dürfen Ihre Arbeiten also weder zu günstig noch zu teuer anbieten. Wurde ein Textangebot erfolgreich verkauft, darf es in keiner Form erneut zum Kauf angeboten werden, weder auf PAGECONTENT.de noch auf anderen Plattformen, da Sie, wie bei Aufträgen auch, sämtliche Rechte am Text (mit Ausnahme des Urheberrechts) an den Käufer übertragen.

Hinweis: Stellen Sie Ihr Textangebot bitte nicht auf mehreren Plattformen gleichzeitig ein, um die Verkaufschancen zu erhöhen. Zum einen können bereits hier Plagiatsprüfungen anschlagen, zum anderen kann der Fall eintreten, dass ein Textangebot auf mehreren Plattformen nahezu gleichzeitig verkauft wird, was automatisch eine Urheberrechtsverletzung zur Folge hätte.
4. Was ist das Qualitätsmanagement von PAGECONTENT.de?
Das Qualitätsmanagement (QM) von PAGECONTENT.de ist die Instanz zwischen Erstellung und Freischaltung Ihres Textangebotes. Hier wird Ihr Angebot intern durch erfahrene Korrektoren geprüft, bevor es öffentlich zum Kauf freigeschaltet wird. Maßgeblich für die Prüfung sind die Einhaltung branchenüblicher Standards (sofern erforderlich), die Qualität des Textes (Rechtschreibung, Grammatik sowie Layout), ein angemessener Preis, die korrekte Verwendung von Keywords und natürlich die Einhaltung unserer AGB. Unsere Prüfer dürfen Textangebote unter Angabe von Gründen in Korrektur geben. In dem Fall können Sie Ihr Angebot noch einmal überarbeiten und erneut einreichen. Ein Recht auf eine Freischaltung existiert jedoch nicht. Es liegt im Ermessen der Prüfer und von PAGECONTENT.de, ob ein Textangebot über unseren Marktplatz zum Kauf angeboten werden darf oder nicht.

Allgemeines:
1. Was bedeutet Unique Content?
Unique Content (Englisch für „einzigartiger Inhalt“) bezeichnet einen Text/Artikel, der sowohl zur Gänze wie auch in Teilen einmalig ist. Das Gegenteil von Unique Content ist der Duplicate Content, also das Plagiat.
2. Warum müssen meine Texte einzigartig sein?
Sämtliche Texte (Auftragsarbeiten wie Textangebote) müssen aus zweierlei Gründen unique sein:

- Suchmaschinen wie Google und Co. erkennen doppelte Inhalte im Netz und klammern diese im Rahmen ihrer Suchergebnisse in der Regel aus, Seiten mit bereits existierenden Inhalten werden daher kaum bis gar nicht via Suchmaschine gefunden ? die Texte sind wertlos, da nicht konkurrenzfähig.
- Mit dem Verkauf Ihrer Texte geben Sie an, sämtliche Rechte am Text zu besitzen und die Nutzungs- und Verwertungsrechte vollumfänglich abzutreten. Doppeln sich Ihre eigenen Inhalte mit denen anderer Seiten, so besitzt an den „kopierten“ Passagen bereits eine andere Person die Rechte ? Sie begehen eine Urheberrechtsverletzung.
3. Woher weiß ich, ob mein Text auch wirklich unique ist?
Sämtliche Texte/Artikel, die Sie über PAGECONTENT.de erstellen und verkaufen, werden durch unser System automatisch auf doppelte Inhalte hin überprüft (Plagiatsprüfung). Hierfür verwenden wir anerkannte und professionelle Softwarelösungen wie Copyscape und Co. Erkennt unser System Duplicate Content, erhalten Sie einen Warnhinweis und Ihr Text kann nicht eingereicht werden. Erhalten Sie keinerlei Warnhinweise, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Arbeit frei von Rechten Dritter ist. Zur Selbstkontrolle können Sie Teile Ihres Textes via Google und Co. suchen lassen, kostenlose Online-Plagiatsprüfungen tragen ebenfalls dazu bei, doppelte Inhalte zu vermeiden. Bedenken Sie jedoch bitte auch, dass sich die Plagiatsprüfung ausschließlich auf Onlineinhalte beschränkt, gedruckte Werke also nicht berücksichtigt werden, aber ebenso relevant sein können. Außerdem übernimmt PAGECONTENT.de keinerlei Gewährleistung dafür, dass die automatisierte Plagiatsprüfung auch wirklich zuverlässig anschlägt. Betrachten Sie diese daher bitte lediglich als Hilfmittel. Als Autor sind Sie stets und vollumfänglich selbst dafür verantwortlich, dass Ihre Arbeiten unique und frei von Rechten Dritter sind.
4. Ich habe meinen Text vollständig selbst verfasst. Trotzdem erhalte ich einen Warnhinweis
Plagiatsprüfungen sind automatisierte Systeme. Die Basis für eine Plagiatsprüfung sind meist drei oder mehr aufeinander folgende identische Worte. Aufgrund der Fülle an Texten im Internet kommt es immer wieder einmal vor, dass Plagiate auch unbeabsichtigt entstehen. Keine Panik – Sie müssen lediglich die vom System als Plagiat hervorgehobenen Textpassagen abändern, damit Ihre Arbeit unique wird und vom System anerkannt werden kann.
5. Duplicate Content – Ausnahmen
In einigen wenigen Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass Duplicate Content nicht zu vermeiden oder sogar erwünscht ist. Das trifft insbesondere bei längeren, zusammengesetzten Eigennamen zu, oder aber immer dann, wenn der Kunde ausdrücklich auf Formulierungen besteht, die zwar als Plagiat gelten würden, aus diversen Gründen aber unbedingt so – und nicht anders – verwendet werden müssen (bspw. Slogans, Zitate oder offizielle/fachliche Formulierungen, die nicht umgeschrieben werden dürfen). In solchen Fällen kontaktieren Sie bitte den Support und schildern kurz die Umstände und um welche Begriffe es sich handelt, damit wir dies prüfen und Ihren Artikel trotz Plagiatswarnung an den Kunden weiterleiten können.
6. Was sind Keywords und was bedeutet Keyworddichte?
Keywords (Schlüsselwörter) sind themenrelevante Suchbegriffe, die von Nutzern in Suchmaschinen eingegeben werden um bestimmte Inhalte gezielter suchen und finden zu können. Diese Suchbegriffe werden ausgewertet und entsprechend ihrer Relevanz als Keywords im Briefing vorgegeben. So wird ein bestimmter Artikel anhand von Keywords schneller im Netz gefunden. Die Keyworddichte (Density) bezeichnet die Häufigkeit, in der ein Keyword im Text vorkommen muss. Dies geschieht entweder anhand von realen Zahlen oder in Prozent. Gibt der Kunde Keywords vor, so müssen diese in exakter Schreibweise und Anzahl (Dichte) im Text Verwendung finden, damit Ihr Text eingereicht werden kann.
7. Was ist eine Deadline?
Als Deadline wird die Abgabefrist bezeichnet, zu der ein Textauftrag spätestens beim Kunden über unser System eingereicht werden muss. Deadlines auf PAGECONTENT.de laufen stets zu 23:59 Uhr des Abgabetages aus. Wird ein Auftrag nicht innerhalb der vom Kunden festgelegten Deadline eingereicht, verfällt der Auftrag und ein anderer Autor kann ihn zur Bearbeitung annehmen. Verfallene Aufträge werden nicht vergütet, außerdem beeinträchtigen Sie Ihre Stornoquote negativ.
8. Wie kontaktiere ich den Support von Pagecontent?
Den Support von PAGECONTENT.de kontaktieren Sie am besten via Kontaktformular, zu finden unter http://www.pagecontent.de/contact Bitte geben Sie bei Fragen zu Aufträgen stets Ihren Autorennamen, den Auftragstitel und eine möglichst genaue, prägnante Beschreibung Ihres Anliegens an, damit wir Ihre Anfrage schnell und unkompliziert bearbeiten können.
9. Warum kann ich eingereichte Texte nicht mehr einsehen?
Sobald ein Text eingereicht, vom Kunden abgenommen und honoriert wurde, haben Sie sämtliche Verwertungsrechte am Text an den Käufer übertragen. Der Inhalt steht daher fortan nur noch dem Kunden zur Verfügung, der Ihre Arbeit gekauft hat. Des Weiteren wäre es ein zu großer technischer Aufwand, sämtliche Artikel in unserem System zu hinterlegen. Möchten Sie Ihre eigenen Texte für spätere Recherchen oder aus anderen Gründen dauerhaft behalten, fertigen Sie bitte eine lokale Sicherungskopie an. Bedenken Sie jedoch stets, dass keiner dieser Texte, auch nicht auszugsweise, für andere Zwecke als zur persönlichen Einsicht verwendet werden darf.
10. Umsatzsteuerausweis nach §19 möglich?
Als Autor auf PAGECONTENT.de haben Sie die Möglichkeit, sowohl umsatzsteuerpflichtig als auch als Kleinunternehmer ohne Ausweis der Umsatzsteuer zu arbeiten. Geben Sie hierfür bitte in Ihrem Autorenaccount unter „Account ? Persönliche Daten“ im Feld zur Steuerpflicht an, ob Sie eine Umsatzsteuer in Ihren Rechnungen ausgewiesen haben möchten („Ja“) oder nicht („Nein“). Für die meisten freiberuflichen Autoren dürfte die voreingestellte Option „Nein“ zutreffen.
11. Wann und wie wird mein Verdienst ausgezahlt?
PAGECONTENT.de wird das Guthaben nach Ihrer Beantragung der Auszahlung innerhalb von 1-3 Werktagen anweisen. Hierfür muss Ihr Kontostand mindestens 20 Euro betragen. Eine Auszahlung können Sie in Ihrem Autorenaccount unter „Account -> Auszahlung beantragen“ anweisen. Hinterlegen Sie hierfür bitte Ihre Bankdaten oder Ihre PayPal-Adresse unter „Account -> Persönliche Daten“ und geben Sie bei der Auszahlungsanfrage Ihre gewünschte Überweisungsmethode an. Guthaben ohne Auszahlungswunsch wird angesammelt, bis Sie eine Auszahlung beantragen. Ihr angesammeltes Guthaben kann dabei niemals verfallen. Bitte schauen Sie, dass Sie nicht mehr als 3-4 Auszahlungen pro Monat veranlassen, da sonst der buchhalterische Aufwand bei uns zu hoch wird und wir das Ganze sonst technisch begrenzen müssten.
12. Sind die Einnahmen aus der Plattform PAGECONTENT.de in meiner Steuererklärung zu erfassen?
Grundsätzlich sind sämtliche Einnahmen, auch solche aus einer selbständigen und/oder nebenberuflichen Tätigkeit, in einer Steuererklärung zu erfassen. Ihre Tätigkeit als Autor auf PAGECONTENT.de fällt ebenfalls hierunter. Mit jeder beantragten Auszahlung erhalten Sie von uns eine Gutschrift als PDF. Laden Sie diese Gutschrift bitte lokal auf Ihren Rechner herunter und archivieren Sie sämtliche Gutschriften möglichst als Ausdruck und legen diese Ihrer nächsten Einkommenssteuererklärung bei. Bitte beachten Sie, dass Sie für die korrekte Angabe und Versteuerung Ihrer Einnahmen auf PAGECONTENT.de selbst verantwortlich sind. Sollten Sie sich unsicher sein, kontaktieren Sie bitte einen Steuerberater oder Ihr zuständiges Finanzamt.
13. Welche Voraussetzungen sollte ich als Autor bei PAGECONTENT.de erfüllen?
Als Autor für PAGECONTENT.de sollten Sie natürlich über eine gewisse Schreibaffinität verfügen, außerdem sind Stilsicherheit und fundierte Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik erforderlich. Je ausgeprägter Ihre Fertigkeiten als Autor/Texter ausfallen, desto höher werden Sie in Ihrer Qualitätsstufe eingestuft und desto höher fällt auch Ihr möglicher Verdienst aus. Sie müssen dabei aber keineswegs „Profi“ sein. Auch Hobbyautoren sind auf PAGECONTENT.de herzlich willkommen. Branchenkenntnisse sind natürlich von Vorteil. Alle Anderen finden in ihrem Autorenaccount unter „Hilfe/Info“ wertvolle Tutorials zu Textaufträgen und Textangeboten.
14. Welche Voraussetzungen müssen meine Texte/Artikel erfüllen?
Die individuellen Voraussetzungen an Ihre Texte finden Sie jeweils im dazugehörigen Briefing des Auftraggebers. Darüber hinaus werden an die meisten Artikel formale Anforderungen gestellt, die sich in Textarten klassifizieren. Eine Übersicht über die wichtigsten Textarten- und formen finden Sie hier: http://www.pagecontent.de/content/textangebote#textarten Textarten und deren jeweilige Merkmale sind sowohl im Bereich der Auftragsarbeiten wie auch bei Textangeboten maßgeblich dafür, dass Ihre Arbeit später auch dem gewünschten Verwendungszweck entsprechen kann.
15. Passwort vergessen ? Was nun?
Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, finden Sie im Loginfeld den Link „Passwort vergessen“ - über diese Schaltfläche können Sie Ihre E-Mail-Adresse, mit welcher Sie sich auf PAGECONTENT.de angemeldet haben, eintragen. Über „Passwort zurücksetzen“ wird Ihnen nun an diese E-Mail-Adresse ein neues Passwort zugeschickt, mit dem Sie sich bitte in Ihren Autorenaccount einloggen. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie anschließend das von uns generierte Passwort wieder ändern. Bitte beachten Sie, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Anfragen zu Passwörtern via E-Mail oder Telefon beantworten können.
16. Darf ich meinen Nicknamen ändern?
Nein. Ihr Nickname ist Ihre Visitenkarte auf PAGECONTENT.de und kann daher nicht geändert werden.
17. Mein Autorenprofil
Für eine möglichst positive und werbewirksame Selbstdarstellung haben Sie die Möglichkeit, ein eigenes Autorenprofil anzulegen. Neben einem sympathischen Foto können Sie hier einen Freitext eintragen, der Sie und/oder Ihre Arbeit möglichst treffend beschreibt. Ihr Autorenprofil ist für alle registrierten Auftraggeber einsehbar und somit Ihre Visitenkarte auf PAGECONTENT.de Wir empfehlen allen Autoren, ihr Autorenprofil als zusätzliche Eigenwerbung zu nutzen, da Auftraggeber über diese Profile nach geeigneten Autoren für ihre Direct Orders suchen. Verfassen Sie daher einen netten, prägnanten und kurzen Text über sich selbst und ihre thematischen Schwerpunkte und wählen Sie ggfl. ein Foto, das als optischer Sympathieträger fungieren kann. So erhöhen Sie Ihre Chancen, auch fremde Auftraggeber für sich zu begeistern.
18. Registrierung/Probetext
Als neuer Autor müssen Sie vor Freischaltung Ihres Autorenaccounts einen kurzen Probetext einreichen. Dieser Probetext ist die Basis für Ihre spätere Qualitätseinstufung und damit auch für Ihren maximalen Wortpreis. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass sich Probetexte strikt an unsere Vorgaben halten, da wir nur so eine zuverlässige und faire Einstufung und Beurteilung vornehmen können. Reichen Sie daher bitte keine Probearbeiten ein, die nicht den von uns vorgegebenen Themen und Textarten entsprechen, und achten Sie darauf, dass es sich um einen möglichst aktuellen Text handelt.
19. Trusted Shop – Bewertung
Im Anschluss an jede Auszahlungsanforderung werden Sie von unserem System gebeten, eine Bewertung auf dem unabhängigen Portal Trusted Shop zu hinterlegen. Diese Bewertung ist für Sie optional. Wir möchten Sie allerdings bitten, bei Ihrer Bewertung stets neutral und objektiv zu bleiben.